Zonengeschäft

Stadtleben | aus FALTER 19/06 vom 10.05.2006

NEUER SHOP Schneiderei, Friseur und Beisl in einem: Schon schön in der Lindengasse. martina stemmer

Efriede Hauder, Hermann Seiwald und Claudio Studer haben in den letzten Monaten hart gearbeitet. Schließlich sollte alles schon schön werden. Damit der Name passt. Und das ist ihnen ganz gut gelungen. Aus einem vergammelten Chinarestaurant in der Lindengasse wurde ein freundlich und einladend wirkender Shop. Schon schön soll man da auch wieder rauskommen: frisch gestärkt, mit neuer Frisur und neuen Anziehsachen. Das Trio betreibt, je nach Blickwinkel, einen Schneiderladen mit Frisiersalon und Restaurant, ein Beisl mit Klamottenecke und Haarschneidebereich oder einen Friseurladen mit Schneiderin und Koch.

"Schön tafeln, schön aussehen, schön daherkommen" heißt das Konzept. Die Idee dazu hatten Hauder und Seiwald, nachdem ihre Offtheatergruppe keine Subventionen mehr von der Stadt bekam. "Da mussten wir uns überlegen, wie's weitergeht", sagt Elfriede Hauder. Und da sie selbst einige


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige