Lagerladen

Stadtleben | aus FALTER 19/06 vom 10.05.2006

MÖBEL Im Warehouse Vienna gibt's edle Möbelstücke aus Asien und Afrika. Und bald auch jede Menge Wohnkrimskrams aus aller Welt. martina stemmer

Die beiden hatten gar nicht vor, einen zweiten Laden aufzumachen. Denn Catarina Dorbath und ihr Mann Matthias waren mit dem einen ziemlich ausgelastet: Das Paar ist nicht nur damit beschäftigt, in ihrem Shop am Franziskanerplatz Möbel und Einrichtungsschnickschnack aus aller Welt zu verkaufen, die beiden stöbern jedes einzelne Stück auch selber auf. Die Dorbaths waren in den letzten Jahren viel unterwegs, man klapperte die halbe Welt ab, um besonders seltene, antike Teile sowie witzige, handgefertigte Accessoires aufzustellen.

Nach ein paar Shoppingtouren durch Asien und Afrika wurde der zweigeschoßige Laden in der Innenstadt zu klein, und die beiden mieteten ein Lager in der Liechtensteinstraße. "Die Räume gefielen uns dann aber so gut, dass wir beschlossen, ein Geschäft daraus zu machen", erzählt Catarina Dorbath. Und so entstand der


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige