SIDEORDERS

Bei Tisch

Stadtleben | aus FALTER 20/06 vom 17.05.2006

Das Großtischprinzip findet derzeit vom Gourmet-(Steirereck, Hanner, Magazin) bis in den Szenebeislbereich seinen Niederschlag:

Pasta e Basta, 1., Werdertorgasse 10, Tel. 796 65 42, Mo-Fr 10-22, Sa 10-15 Uhr, www.pastaebasta.at

Nudelmanufaktur mit dem Vorteil, dass man die frische Ware gleich vor Ort in angenehmer Atmosphäre verzehren kann. Und zwar an einem großen Tisch.

Le Bol, 1., Neuer Markt 14, Tel. 0699/10 30 18 99, Mo-Sa 8-22, So 10-22 Uhr, www.lebol.at.

"Table communale", frequentiert werden in dem französischen Café dennoch eher die kleinen Beistelltischerln. Zu essen gibt's schöne Brote, Salate und Süßes.

Kim kocht Studio, 9., Lustkandlg. 4, Tel. 319 34 02, Mo-Fr 10.30-20.30 Uhr, www.kimkocht.at

Großer Tisch drinnen, preiswerte Mittagsgerichte, Suppen oder Take-away-Sachen, seit kurzem auch ein großer Tisch draußen.

Jäger's Gastraum, 15., Vogelweidplatz 2, Fr-Di 19-23.30, Sa, So 17-23.30 Uhr, www.jaegers.at

Großer Holztisch, gereicht werden diverse tolle Käse aus dem Land hinter den sieben Vorarlbergen und heiße Erdäpfel.

Unger und Klein, 1., Gölsdorfgasse 2, Tel. 532 13 23, Mo-Fr 15-24, Sa 17-24 Uhr, ww.ungerundklein.at

Pionier in Sachen Großtisch, einer im vorderen Vinothekenbereich (Kreativen-Catwalk), einer im Hinterzimmer.

WEIN - Vorbei die Zeit, da auch in Italien jeder auf Cabernet, Merlot und Syrah setzte, sogenannte autochthone Sorten sind wieder voll da, und gerade im Friaul gibt's noch jede Menge davon. Den Refosco zum Beispiel, einen wilden, würzigen, dunkelroten Hund, der ein bisserl nach reifen Zwetschken und alten Türen duftet und am Gaumen dann ein fantastisches Gewürzspektrum loslässt. Der 2004er von Villa Vitas ist noch dazu extrafruchtig, sehr schön. Preis: E 9,90, Bewertung: 4/5 (sehr gut), bei Antica Via, 13., Altgasse 20


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige