VORWORT

Sunset im Rathaus

Steiermark Vorwort | Thomas Wolkinger | aus FALTER 21/06 vom 24.05.2006

Es hätte den meisten Abgeordneten zum Grazer Gemeinderat gar nicht mehr wurscht sein können, was ihnen die GrüneMandatarin Lisa Rücker vergangenen Donnerstag zu sagen versuchte. Als Rücker am Pult stand, hatte die Stimmung im Sitzungssaal gerade einen Höhepunkt erreicht, nicht unähnlich der Atmosphäre, die sich in einer Unterstufenklasse in der großen Jausenpause ausbreitet. Dabei war das Thema nicht ganz ohne Belang, jedenfalls nicht unwichtiger als die unmittelbar vorangegangene Anfrage der KPÖ zur transparenteren Vergabe der beiden Kleinbusse des Grazer Sportamts. Rücker wollte - "bevor wir zur Tagesordnung übergehen" - noch einmal vom Grazer SPÖ-Vizebürgermeister und Umweltstadtrat Walter Ferk wissen, welche Konsequenzen persönlicher wie fachlicher Natur er aus dem Ökoprofit-Millionendebakel zu ziehen gedenke. Ferk sagte etwas, das klang wie: "In einem Rücktritt sehe ich keine nachvollziehbare Begründung." Und fachlich seien die Dinge eh in Fluss Richtung Veränderung.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige