Duell infernal

Politik | aus FALTER 21/06 vom 24.05.2006

BRUTAL Nach FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache zieht der nächste Ungustl in den Wahlkampf. Jörg Haiders ehemaliger General und Klubobmann Peter Westenthaler tritt an, um dessen BZÖ zu retten. Wer von den beiden ist eigentlich ärger?

Simmering gegen Erdberg - das ist Brutalität. Beide stammen aus Arbeiterbezirken, beide schrecken vor nichts zurück, denn beide haben ihr Handwerk unter Jörg Haider gelernt: Der blaue Parteichef Heinz-Christian Strache, 37, liefert sich in diesem Wahlkampf ein Duell mit dem frischgekürten BZÖ-Chef und Kurzzeit-Magna-Manager Peter Westenthaler, 38. Die zwei kämpfen um die Stimmen der zornigen "Neo-Prolos" (Copyright Anton Pelinka). Das heißt: Zero Tolerance gegenüber Ausländern, Kriminellen und ORF-Redakteuren. Der Falter recherchierte: Wer kann es besser?

Coverboy-Qualität Strache sieht aus wie Haider - vor Knittelfeld. Von den Sakkos, über die Gestik bis zum kärntnerisch-oberösterreichischen Dialekt aus der Retorte hat sich der FPÖ-Chef alles


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige