Sex and the City

Kultur | Wolfgang Kralicek | aus FALTER 21/06 vom 24.05.2006

FESTWOCHEN-TAGEBUCH Woche zwei: mit Mozart in Paris, auf den Spuren eines südafrikanischen Serienkillers und mit Ernst Molden im Puff.

Während andere im lauen Biergarten sitzen oder wichtige Fußballspiele verfolgen, hockt der "Falter"-Kritiker von Anfang Mai bis Mitte Juni fast jeden Abend im Theater. Damit die Festwochen-Verweigerer wissen, ob sie etwas versäumt haben, führt er auch heuer Tagebuch.

Mittwoch, 17. Mai: Liebes Tagebuch! Wie du weißt, versuche ich seit Jahren, die Verantwortlichen der Festwochen dazu zu bringen, ihr Programm mit wichtigen Fußballterminen zu akkordieren. Das Ergebnis meiner Bemühungen: Heute ist Champions-League-Finale, und die Festwochen haben gleich zwei Premieren angesetzt. Ich geb's auf.

Donnerstag, 18. Mai: Das Mozartjahr dominiert nicht nur das Musiktheaterprogramm (wogegen ich übrigens gar nichts habe, der Mann konnte schließlich Opern schreiben!), es hinterlässt auch im Schauspielprogramm seine Spuren: In der Halle G wird "Mozart in Paris" gezeigt,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige