AUFGELEGT

Kultur | Nicole Streitler | aus FALTER 21/06 vom 24.05.2006

Also Kinnas, wenn ihr mal fünf Minuten das Maul halten könnt, dann will ich euch die Geschichte vom Rotkäppchen erzählen, wenn ich mir das noch zusammenreimen kann. Der alte Kapitän Muckelmann hat mir das vorerzählt, als ich noch so klein und dumm war wie ihr, und Kapitän Muckelmann hat nie gelogen." Mit diesen Ehrfurcht erheischenden und Respekt einflößenden Worten eröffnet Kuttel Daddeldu, der Seemann mit der fischstäbchenseemännischen Brummstimme, das Märchen vom Rotkäppchen, das er seiner "unnötigen Fischbrut" erzählt. Johannes Steck, der auf dem Coverfoto so gar nicht angsteinflößend aussieht, gibt diesen alten Seewolf mit einer Stimme, die die Schiffsbohlen zum Krachen bringt. Kuttel Daddeldu, dieses whiskysaufende Meerungeheuer, und seine nicht ganz jugendfreie Version des Rotkäppchens, bildet zweifellos den Höhepunkt der Einspielung einer Reihe von Geschichten und Gedichten von Joachim Ringelnatz, die der Verlag Audiobuch jetzt unter dem Titel "Änne Häringsgeschichte"


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige