Stadtleben

Stadtleben | aus FALTER 21/06 vom 24.05.2006

Sex

Sex am Life Ball Der Life Ball ist jene rare internationale Begebenheit in Österreich, die im Ausland tatsächlich auch wer kennt. Aber, und ich mein's nicht bös: Ich denke, sexmäßig passiert da wahrscheinlich Nüsse. Bei wem regt sich in dieser Nacht der zelebrierten Geilheit echt irgendwas, trotz eventuell blau gequetschter Arschbacken von den Lederpanties, so ganz ehrlich, so ganz privat? Wer von all den sexuell befreiten bzw. sexorientierungsideologisch formierten oder solidarisierten Schauzamal-Urarg!-Leuten hat in so einer Nacht wirklich Sex? Mich erinnert das an den einen Skikurs mit 15, da waren wir so busy mit Hell-Yeah!-Sein bzw. später so erschöpft vor lauter Coolness, dass de facto kein Schwein schmusen wollte. Außer vielleicht der WaschtrommelHerbert. Der hieß so wegen seiner erschütternden Kusstechnik, und den wollte nicht einmal ich, trotz meines in dieser Lebensphase aufgrund entstellender Zahnspange reduzierten Anwärterportfolios. Vielleicht betreiben's die Life-Ball-Geher auch so wie wir damals: Sie streuen ungeheuerliche Angeblichkeiten in die Gerüchteküche. Legenden bilden sich - und über die kann dann noch über einige Zeit ergiebig sexuell fantasiert werden. Auch privat.

HEIDI LIST

Fussball

Didi goes Frank Die Fußballmäzene Frank Stronach und Didi Mateschitz haben eines gemeinsam: keine Ahnung von Fußball. Der Unterschied schien darin zu bestehen, dass der Red-Bull-Krösus sich besser beraten lässt als der Magna-Milliardär. Davon kann seit dem Engagement von Giovanni Trapattoni und Lothar Matthäus für Red Bull Salzburg keine Rede mehr sein: "Trap" ist eine Art Catenaccio-Hassprediger und hat seine beste Zeit lang hinter sich; "Loddar" bescherte Rapid mit Tabellenplatz 8 das schlechteste Ergebnis der Vereinsgeschichte und war unter anderem ungarischer Nationaltrainer - das sagt eigentlich alles. Damit dürfte jetzt schon eines klar sein: Austria wird wieder Meister. WOLFGANG KRALICEK


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige