STADT LAND

Steiermark Politik | aus FALTER 22/06 vom 31.05.2006

WAHLEN Mit einer offenen Liste und mit dem umtriebigen Landesvorsitzenden Franz Stephan Parteder an der Spitze zieht die steirische KPÖ in den anlaufenden Nationalratswahlkampf. Gekämpft werden soll "auf steirische Art", hieß es vergangene Woche bei einer Pressekonferenz. Unter der seit den Gemeinderatswahlen von 2003 auch unter konservativeren Landsleuten mehrheitsfähigen Losung "Geben statt nehmen" tritt die KPÖ nun bundesweit für eine "Millionärssteuer" und eine Kürzung von Politikergehältern ein.

INTEGRATION Auf Einladung der Islamischen Religionsgemeinde für Steiermark und Kärnten referiert der bekannte und nicht unumstrittene Islamwissenschaftler Tariq Ramadan in Graz. Am 1.6., 19 Uhr, wird Ramadan, der in Frankreich zum Idol der Pariser Vorstädte avanciert war, über die "Integration der Muslime in die europäische Gesellschaft" referieren. Die "Zeit" urteilte vor zwei Jahren, als Ramadan von den USA die Einreise verweigert worden war, ambivalent: "Es gibt nicht viele andere, die wie dieser Doppelagent des modernen Islams auf beiden Seiten Gehör finden." Fakultätssitzungszimmer SZ 15.21, Bauteil A2, Resowi-Zentrum der Uni Graz.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige