VECERNJI WATCH

Steiermark Politik | aus FALTER 22/06 vom 31.05.2006

"Vecernji list" wandte sich kürzlich direkt an seine Leser: "Pensionisten, Geschiedene, Witwen und Witwer, Sie sind ungebildet, arm, unurbane Typen. Nach einer Umfrage, die gestern in der Tageszeitung "Jutarnij List" veröffentlicht wurde, sind das Sie, unsere Leser." Der zwischen Styria ("VecÇernji list", "24 sata") und WAZ ("Jutarnji List") umkämpfte kroatische Printmarkt ist brutal und VecÇernji list versteht plötzlich die Welt nicht mehr: Es sei schwierig, die Motive der zornigen Konkurrenz nachzuvollziehen. Vielleicht wollte er die eigenen Leser als "jung, gebildet, reich und glücklich verheiratet" präsentieren und alle anderen nebenbei erniedrigen? Die Wahrheit über "VecÇernji list"-Leser sei natürlich eine andere. Fest steht: Egal, ob gebildet oder ungebildet, verwitwet oder nicht: Generäle bleiben Topthema für die Zeitung. Am Sonntag groß am Cover: "Nur 20 Generäle in der neuen Armee". Ein Problem? Die Redaktion ist unsicher, auf Seite sieben liest man nur einen Grund: Im Moment seien es noch deutlich mehr.

Vecernji Watch - der Falter beobachtet kroatische Zeitungen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige