"Sprengen wir die Bank von El Paso"

Tiz Schaffer | Steiermark Kultur | aus FALTER 22/06 vom 31.05.2006

POP Die Combo Guadalajara lässt achtmannschwer das Ska-Punk-Boot schippern. Nach erst zwei offiziellen Tonträgern haben die gebürtigen Feldbacher jetzt eine DVD mit einer Werdegangsdoku und einem Livegig auf den Markt geworfen.

Sprengen wir die Bank von El Paso und teilen die Beute in Guadalajara", heißt es in dem ... na ja, in welchem Film eigentlich? Auch wenn sich die Bandmitglieder von Guadalajara ihren Namen aus diesem Zitat besorgt haben, wissen sie es heute selber nicht mehr. Viel gibt es wahrscheinlich in der Bank ihrer Heimatgemeinde Feldbach nicht zu holen, ihr Kapital schlug die 1999 gegründete Ska-Punk-Combo Guadalajara - keiner der Musikanten ist älter als 24 - auch eher aus der örtlichen Musikschule. Bei aller launigen Ska-Verspieltheit und der Nonchalance des Punk sind hier Profis am Werk. Vor allem, was die Bläsersektion betrifft. Eine Ausbildung bei örtlichen Blasmusikkapellen - die Burschen haben einschlägige Erfahrung - ist eben auch ein schnittiges Handwerkszeug

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige