SHOP

Kühne Klunker

Steiermark Stadtleben | Donja Noormofidi | aus FALTER 22/06 vom 31.05.2006

Der meiste Schmuck ist feig, überhaupt nicht radikal." Barbara Edlinger klingt ein bisschen enttäuscht, wenn sie das sagt, dabei quetscht sie ihre Hand gerade durch einen Armreifen, der aussieht wie ein Abflussrohr, das jemand unsinnigerweise mit Swarovski-Kristallen verziert hat. Aber natürlich meint Frau Edlinger nicht den Schmuck, den sie selbst in der Werkstadt Graz ausstellt und verkauft. Sie meint die kleinmütigen Klunker in den 08/15-Schmuckläden. "Die Leute sehen Schmuck als Wertanlage und kaufen deshalb fast nur Traditionelles." In der Werkstadt Graz sind solche Kunden fehl am Platz: Der Laden in der Sporgasse hat sich mittlerweile zur ersten Anlaufstelle für ungewöhnlichen Schmuck gemausert. Die Chefin - selbst Schmuckdesignerin - keilt nämlich in regelmäßigen Abständen Kollegen aus dem In-und Ausland für Ausstellungen. Am Ende bleiben von den Designern immer ein paar "intellektuelle Schmuckstücke" übrig, wie Edlinger sie nennt. Ein Beispiel sind die Goldringe von Joachim Baur mit dem klingenden Namen "Damenabfahrt Lake Louis". Der Designer sieht beim Entwerfen seiner Stücke fern und nennt den Schmuck dann so wie das Programm, das er gesehen hat - sehr intellektuell, findet Edlinger.

Das Problem ist, dass Durchschnittsschmuckträger das Intellektuelle am Schmuck in der Regel nicht zu schätzen wissen, weshalb er sich kaum verkaufen lässt. Die Papierkette von der japanischen Designerin Mari Ishikawa um 400 Euro ist ein hartnäckiger Ladenhüter, ebenso die Kollektion von Andreas Eberharter, die derzeit bei Werkstadt Graz zu sehen ist. Mit seinem Aluminiumschmuck ahmt der Wiener Teile von Ritterrüstungen nach und schmückt sie mit Swarovski-Kristallen. So entstehen hübsche Armreifen (ab 100 Euro) und Oberarmschützer - für die Ritterin des Alltags. Mit Preisen um 1400 Euro allerdings leider nichts für den ganz alltägliche Geldbeutel.

Werkstadt Graz, Sporgasse 16, 8010 Graz, Tel. 0316/818!30!60, E-Mail: werkstadt@mur.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige