NÜCHTERN BETRACHTET

Schneewittchenloser Samstagssturz

Kultur | aus FALTER 22/06 vom 31.05.2006

Auf die letzte Woche gestellte Frage, was denn zu tragen sei in warmer Zeit, muss ich diesmal leider mit der ganz langweiligen, präventivmedizinischen Antwort "Ellbogenschützer" replizieren. Den vergangenen Samstagabend habe ich nämlich nicht, wie vorgesehen, bei "Macbeth" in der Halle E, sondern bei der "Millionenshow" in der Notaufnahme des Lorenz-Böhler-Krankenhauses verbracht - aus schierem Eigenverschulden, denn die Bremsung, mit der ich mich selbst vom Rad jäh auf den recht kompakten Asphalt befördert hatte, war eigentlich völlig unsinnig gewesen. An meinem Ellbogen nagte jedenfalls ein Schmerz, als ob eine Ratte reingebissen hätte oder sogar ein Salamander. Nachdem ich meine Karte einer erfreuten und mitfühlenden jungen Frau geschenkt hatte, hoffte ich, im Spital auf weitere mitfühlende junge Frauen zu treffen: eventuell eine Krankenschwester mit Haaren, schwarz wie Ebenholz, einem Mäntelchen, weiß wie Schnee, und nicht viel mehr als schlichter Baumwollunterwäsche gleicher


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige