SIDEORDERS

Beste Inder

Stadtleben | aus FALTER 22/06 vom 31.05.2006

Die Szene der indischen Lokale in Wien ist überschaubar und stabil, das "Wien, wie es isst" zählt 46 Orte, wo man mehr oder weniger indisch essen kann. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit - hier ist's gut indisch essen:

Indian Pavilion, 4., Naschmarkt 74-75, Tel. 587 85 61, Mo-Fr 11-18.30, Sa 11-17 Uhr.

Der kleinste, wahrscheinlich auch der beste Inder in Wien: grandiose Currys, Suppen und Thalis, an Intensität und Eindringlichkeit kaum zu übertreffen.

Curry Insel, 8., Lenaugasse 4, Tel. 406 92 33, Di-Fr 17-24, Sa, So 11-24 Uhr, www.curryinsel.at

Preiswertes Restaurant mit kompakter Fangemeinde. Traut sich, auch ein bisschen abseits des Indermainstreams zu kochen

Tandoor Plus, 1., Salzgries 2, Tel. 925 53 53, tägl. 11.30-14.30, 18-23 Uhr, www.tandoor.at

Der relativ junge Ableger des seit Jahrzehnten erstklassigen Tandoor in Währing. Erstklassiges aus dem Tandooriofen, teilweise ganz schön scharf.

Yoga, 6., Webgasse 3, Tel. 595 61 27, tägl. 11.30-14.30, 18-22.30 Uhr.

Südindische Küche in riesigen Portionen und in einem indisch adaptierten Beisl - das hat was.

Der Wiener Deewan, 9., Liechtensteinstraße 10, Tel. 925 11 85, Mo-Sa 10-23 Uhr.

Der coolste Inder (der ein Pakistani ist, sorry) Wiens, nicht zuletzt, weil die Currys erstklassig sind und man zweitens zahlt, was man will.

WEIN - Alfred Weber ist nebenberuflicher Winzer in Deutsch Schützen, hauptberuflich checkt er das örtliche Lagerhaus. Und er macht Blaufränkisch, wie Blaufränkisch sein muss, sein "Weinberg" '04 ist dicht, fruchtig, hintergründig und zugleich fruchtig vorwitzig, lebhaft und temperamentvoll. Von 5. bis 15.8. macht Weber Buschenschank, Pflichttermin!

Preis: E 7,-, Bew.: 5/5 (grandios), bei Alfred Weber, 7474 Deutsch Schützen 161, Tel. 03365/23 43, www.weinweber.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige