Warum nicht Weißbrot?

Kultur | Robert Rotifer | aus FALTER 23/06 vom 07.06.2006

LONDON SOUND FILES In den Achtzigerjahren kultivierten sie die Arrangierkunst des Pop, heute reduzieren Roddy Frame (Ex-Aztec Camera) und Green Gartside alias Scritti Politti ihre Songs wieder ganz aufs Essenzielle.

Ein sonniger Abend in der Innenstadt von Cambridge, matschbraune Studenten in Rugbytrikots radeln durch die leeren Gassen, Professoren debattieren an der Ecke, die eine Hand in der Hosentasche, eine prall gefüllte Mappe in der anderen. Hin und wieder ziehen gepflegte Pärchen in den besten Jahren an ihnen vorbei und verschwinden nebenan in der Corn Exchange, einem eindrucksvollen viktorianischen Backsteinbau. Vor nicht allzu langer Zeit schwitzten dort die Teenager zum Sound der Arctic Monkeys. Heute Abend dagegen ist das Parkett bestuhlt, und die Platzkarten belegen den Ernst der Sache.

Im schwarzen Hemd kommt Roddy Frame hallenden Schritts auf die Bühne. Der einstige Pinup-Boy des "Sound of Young Scotland" schnappt sich eine seiner vier Gitarren und spielt einen euphorischen

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige