IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 23/06 vom 07.06.2006

Raum und Zeit Die vom österreichischen Künstlerduo gangart kuratierte Veranstaltung "Bildteil.verortet" geht Fragen der Aneignung und Enteignung privater wie öffentlicher Räume unter sich rapide verändernden Arbeitsbedingungen nach. Raumwahrnehmung und Raumproduktion, so die These, stehen dabei in einem engen Wechselverhältnis zueinander, und eben darauf fokussieren die Vorträge und ausgewählten Videoarbeiten. Gezeigt werden Filme von Rashid Masharawi ("Live from Palestine"), Kamen Stoyanov ("Expand your Business"), Manfred Neuwirth ("Erinnerungen an ein verlorenes Land") und anderes. Den programmatischen Anfang macht Sergio Bologna mit dem Vortrag "Zeit-und Raumwahrnehmung in der selbstständigen Arbeit". Der symbolträchtige Ort der Veranstaltung: die von Günter Domenig gestaltete Zentralsparkassenfiliale in der Favoritenstraße 118 - derzeit nur ein unfreiwilliges Architekturdenkmal ihrer selbst.

Vom 8. bis 10.6., jeweils 19.30 Uhr. Information: www.medienwerkstatt-wien.at

TROIA


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige