Entenirritierende Fähre

Stadtleben | aus FALTER 23/06 vom 07.06.2006

VERKEHR Ab sofort kann man vom Schwedenplatz nach Bratislava fahren. Eine Jungfernfahrt mit TEX RUBINOWITZ

Seit dem 1. Juni hat Wien eine Schnellverbindung auf dem Wasserweg mit Bratislava. Es ist dies der sogenannte Twin City Liner, ein nur 75 Minuten brauchender Schnellkatamaran, der durch seinen geringen Tiefgang von nur achtzig Zentimetern (bei dreißig Tonnen Gewicht) und seinen "unmaßgeblichen Wellenschlag" besonders geeignet ist, direkt vom zentral gelegenen, im Sommer für handelsübliche Schiffe ungünstiges Niedrigwasser führenden Donaukanal aus zu starten.

Warum Wien und Bratislava Zwillinge sein sollten und was die ununterscheidbaren Merkmale ihrer Ähnlichkeit sind, stand bei der Jungfernfahrt nicht zur Debatte, man wagte auch nicht zu fragen, denn alle waren in ausgelassen erregter Jungfernfahrtstimmung. Ein geringfügiger Ersatz für den ersten (oder letzten) Concordeflug oder die erste Ärmelkanaltunnelunterquerung. Es gab kleine Sektfläschchen und Mozartkugeln, während


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige