VORWORT

Verbesserung der Stadt

Steiermark Vorwort | Franz Niegelhell | aus FALTER 23/06 vom 07.06.2006

Das Projekt A-graz, das Architekturhauptstadt-Jahr, scheint konkret zu werden. Dieser Tage wurde vom Land die Summe von 25.000 Euro für das Projekt zugesagt. Im Wesentlichen heißt das, dass nun finanziell einigermaßen gesichert bis zum Herbst an der Konzeption gearbeitet werden kann. Das ist jedenfalls eine gute Nachricht. Denn wie auch immer die Realisierung dann aussehen wird: Es war von Anfang an (der lag im Anschluss an 2003) als zentrales Projekt für die Stadt Graz konzipiert. Nicht zuletzt, um die Unentschiedenheit in der Selbstdefinition der Stadt - auch in Bezug auf ihre kulturelle Identität - auszugleichen. Absehbar ist aber, dass der ursprüngliche Zeitplan nicht mehr eingehalten werden kann. Zur Erinnerung: Die Realisierung des Projekts war ursprünglich für 2007 angedacht, mittlerweile ist 2008 oder eigentlich eher 2009 realistisch. Bisher gab es ja auch schon etliche Ansätze von Architektenseite. Aber das Projekt wurde zu oft hintangestellt, weil es kein Geld dafür


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige