"Geilo Filmprojekt"

Gregor Schenker | Steiermark Kultur | aus FALTER 23/06 vom 07.06.2006

FILM 29 Buchstaben, 29 Filmemacher, 29 Minuten Film. Ein Imageprojekt der jungen steirischen Filmlandschaft wurde letzte Woche in der Grazer Disco GMD präsentiert.

Für Christian Marczik von der interdisziplinären Künstlervereinigung Intro Graz Spection (IGS) war es ein Déjà-vu-Erlebnis, als er in "das ABC-Projekt" einstieg. "1984 kamen Jörg Schlick und Wolfgang Bauer mit dem Filmprojekt ,Kunst von A bis Z' zu mir. Der Film war im Annenhofkino als Spielfilm angekündigt, Abendkleidung war zur Premiere erbeten, und dann hat der Film nur eine Minute gedauert. Irrsinnig schnell geschnittene Aufnahmen von Kunstobjekten. Inzwischen hatte Schlick im Foyer ein riesiges Zuckerlbuffet hergerichtet." Mit dem von der deutschen Theaterregisseurin und Filmproduzentin Britta Lang initiierten Projekt schließt sich nun gewissermaßen der Kreis. Denn jeder Künstler, ob Schüler, Schauspieler oder Scharlatan, sollte genau eine Minute Film, ausgehend von einem Buchstaben des Alphabets - erweitert um

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige