Was man sagt, ist man selber!

Politik | Matthias G. Bernold | aus FALTER 24/06 vom 14.06.2006

SAUNAAFFÄRE Kriminalist Ernst Geiger muss vor Gericht. Doch zuvor patzt er seinen Widersacher, Polizeichef Ernst Horngacher, an. Einblicke ins denkwürdige Verhältnis zweier Polizisten, aber auch in jenes zwischen Polizei und Reportern.

Wenn Geiger angeklagt wird, dann wird er auspacken", sagte Ende Mai ein Polizeiinsider zum Falter. Seit letzter Woche steht fest, dass der Polizeihofrat, der eine Razzia verraten haben soll, wirklich der Prozess gemacht wird. Und prompt patzt Geiger seinen Intimfeind, den umstrittenen Landeskommandanten der Wiener Polizei Ernst Horngacher, an.

"Bei der Razzia in der Sauna waren auch Reporter und Fotografen der Kronen Zeitung dabei. Wie hätten die davon erfahren sollen, ohne dass ihnen jemand aus der Polizei den Zeitpunkt angekündigt hätte?", wundert sich Geigers Verteidiger Manfred Ainedter. Seiner Ansicht nach hat Horngacher die Medien zur Hausdurchsuchung eingeladen. Somit - folgert der Rechtsanwalt - sei er derselben Delikte verdächtig wie Geiger,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige