Maria McKallat

Politik | Nina Horaczek | aus FALTER 24/06 vom 14.06.2006

WERBUNG Danone-Kinderolympiade, "Dreh und Trink"-Detektive in Kindergärten oder die Iglo-Gemüsebox in den Volksschulen: Kein Regierungsmitglied kampagnisiert so häufig mit Unternehmen wie Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat.

Diesmal wurde den "Mafia-Tschik" der Kampf angesagt. Vergangenes Wochenende kampagnisierte Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat (ÖVP) mit der Kronen Zeitung und mit großen Plakaten auf den Zeitungsständern gegen ausländische Zigaretten. Wenige Wochen zuvor war Rauch-Kallat schon mit dem Tiefkühlgemüse-produzenten Iglo in Sachen Gesundheit unterwegs. Und seit Februar unterstützt das Gesundheitsministerium die "Leichter Leben"-Initiative der Drogeriekette DM. 300.000 Österreicher haben sich schon einen Brief der Gesundheitsministerin samt Gesundheitspass, Werbegeschenk und Gutscheinheftchen in den DM-Filialen abgeholt.

Kein Regierungsmitglied ist so aktiv mit Wirtschaftsunternehmen auf Werbetour wie die schwarze Ministerin. Beim "Trink aktiv"-Tag im


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige