FERNSEHEN

Medien | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 24/06 vom 14.06.2006

Hätten Sie's gewusst? "Wir sind Europa!" Also nicht wir, sondern jene 25 jungen Menschen aus 25 Staaten, die vergangene Woche bei Barbara Stöckl in der gleichnamigen und irre flotten EU-Vorsitz-Sondershow knifflige Fragen beantworten mussten. Hey, ORF!, das ist ja endlich mal Fernsehunterhaltung Marke Eigenbau - und ungefähr so flott wie damals in den Sechzigerjahren "Einer wird gewinnen" (beziehungsweise "EWG" wie die EU zu Hans-Joachim Kulenkampffs Zeiten hieß). Wie läuft das ab bei euch am Küniglberg? Offenbar nach dem "Man nehme"-Prinzip: Ein bisschen "EWG", etwas Quiz aus dem Nachmittagsprogramm der Privaten, eine Band, 25 sympathische Vertreter ihrer Länder (aber nur, wenn sie gut Deutsch sprechen) in bunten T-Shirts. Und auf den Studioboden kommt die Europalandkarte - Fertig! Eine Kandidatin studierte Ethnologie. Moderatorin Stöckl drauf: "Berufsziel Taxifahrerin?" Auch das sei Europa, man müsse "der Realität in die Augen schauen". Eine Quizfrage lautete "Was sind die größten Probleme Europas?" ORF-Shows wie diese, oder?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige