Heiße Wochen

Medien | Gerald John | aus FALTER 24/06 vom 14.06.2006

ORF Debatten, Dispute, Direktorenwahl: Im Sommer wird sich entscheiden, ob die Protestwelle gegen den Einfluss der ÖVP im ORF Erfolg hat oder verebbt.

Seit Richard Nixon anno 1960 wurden Schweißperlen auf der Oberlippe eines Politikers nicht mehr so intensiv kommentiert: Im Falter beklagte sich SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer über die Saunatemperatur bei seinem letzten Auftritt in der ORF-"Pressestunde" - schon entflammte eine Debatte über mögliche Manipulationen. "Hat Mück sich am Thermostat zu schaffen gemacht?", fragte Hans Rauscher im Standard.

Die Lage im ORF ist angespannt, da sorgen auch vermeintliche Nebensächlichkeiten für Aufregung. Seit Wochen tobt ein Streit, ob sich der ORF und besonders sein Chefredakteur Werner Mück wie Befehlsempfänger der Kanzlerpartei ÖVP gebärden. Im Sommer haben die Kritiker mehrere gute Gelegenheiten, ordentlich Dampf zu machen. Dann wird sich abzeichnen, ob die Protestwelle tatsächlich die Verhältnisse im ORF erschüttert. Oder wirkungslos


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige