Bunte Lichter

Stadtleben | Martina Stemmer | aus FALTER 24/06 vom 14.06.2006

Wohnen Aus einem kleinen verstaubten Leuchtenstudio wurde ein Laden für Wohnaccessoires.

Da der kleine Laden mit den Großtanten-Wohnzimmerlampen kaum mehr Kundschaft anlockte, befreite man ihn von den vielen teuren Kristalllustern, malte ihn hellgrün aus und verpasste ihm einen neuen Namen. Das ehemalige Leuchtenstudio Dotzauer in der Singerstraße heißt jetzt Wunderlicht. "Unsere aktuelle Lampenkollektion soll vor allem junge Leute ansprechen, und dafür wollten wir auch das passende Verkaufsambiente schaffen", sagt PR-Chefin Birgit Stocker. Zu kaufen gibt's hier neben bunten Lichtern jede Menge Wohnschnickschnack. Toaster, die eine Sonne und die Worte "Good Morning" ins Brot rösten (e 25,-), farbenfrohe Taschen vom Label Kitsch Kitchen (e 30,-) oder Kunststoffgießkannen in Froschkönigform (e 20,-). Unter "lustige Wohn-und Geschenkideen" fasst Stocker das alles zusammen.

Dass der Lampenhersteller aus Brunn am Gebirge hauptsächlich mit Swarovskisteinen arbeitet und zum Beispiel dafür


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige