Das war's dann

Steiermark Kultur | Hermann Götz Und Gregor Schenker | aus FALTER 24/06 vom 14.06.2006

THEATER Nach sechs Jahren und hundert Premieren verlässt Schauspielhaus-Intendant Matthias Fontheim Graz Richtung Mainz. Der "Falter" sprach mit ihm über Kulinarisches, Dialekte und Erfolg.

Zum Abschied schenkte Matthias Fontheim sich und der Stadt noch ein "Jetzt oder nie"-Festival, das ganz seiner Strategie entsprach, das Haus - auch für Partys - zu öffnen. Neben der Hauptbühne hat er mit der Probebühne und der Ebene drei noch zwei weitere Spielflächen erschlossen und durchschnittlich acht Mal pro Woche gespielt statt nur vier Mal, wie es noch unter der Intendanz seines Vorgängers Marc Günther der Fall war. Das ergab anfangs einige finanzielle Probleme und brachte neben den im Dauereinsatz befindlichen Schauspielern auch die freie Szene ins Schwitzen.

Der Falter traf sich mit dem scheidenden Intendanten in einem seiner Lieblingslokale, dem Aiola am Grazer Schloßberg, während zur gleichen Zeit Deutschland gegen Costa Rica die WM eröffnete.

Falter: Sie sind offensichtlich kein


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige