Kunst trifft Jugendwohlfahrt

Steiermark Kultur | Helmut Bast | aus FALTER 24/06 vom 14.06.2006

WORKSHOP Bei einem dreitägigen Workshop trafen steirische Künstler im Grazer Jugendheim aufwind auf Jugendliche, die nach anfänglicher Skepsis die kreative Arbeit zu schätzen lernten.

Ausgelassenes arbeitsames Treiben am weitläufigen Areal der Adresse Blümelhofweg 12: Ein größerer Stapel Europaletten wird von Reinhard Jordan gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen zu Gartenmöbeln umgezimmert und mit hellen Farben gestrichen. Eine ganz einmalige Feuerstelle hat pentaplan-Architekt Armin Lixl geschaffen: In einem an einem schrägen Stamm hängenden riesigen Kochtopf wird an einer fachgerecht am Wiesenboden eingerichteten Feuerstelle Eintopf zubereitet. Kreative Arbeit macht schließlich hungrig. Aus einer wegen des Borkenkäferbefalls auf fünf Meter zusammengestutzten Baumgruppe gestalten Christian "Ila" Riegler und Markus Wilfling einen neuen "Aufenthaltsraum": Der mit Sand aufgeschüttete Boden wird zum Lagerplatz. Oben an den Stammenden wird Veronika Dreier später eine Baumorgel


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige