hundert jahre zeitausgleich

Steiermark Stadtleben | Johannes Schrettle | aus FALTER 24/06 vom 14.06.2006

diskret, charmant, bourgois.

meine MB denkt über grundsätzliche fragen nach: eigentumswohnung, heirat, auto, job, lebensgefühl - geht das? sogar einen kombi kannst du haben, liebe MB, deine kinder auf eine privatschule schicken, und du kannst dabei immer noch links sein! sogar eine putzfrau darfst du beschäftigen, solange du mit ihr per du bist und sie bei freundschaftlichen gesprächen an deinem weindepot teilhaben lässt. dein aus den achtzigern herübergerettetes linkes bewusstsein funktioniert besser als alle staatlichen sicherungssysteme, die sowieso zusammenkrachen, und schützt dich vor schlechtem gewissen sowie unsicherheit in stilfragen. deine nächtelang trainierte dialektische denkweise erlaubt dir sogar, als personality coach für manager zu arbeiten, denen du camus ans herz legst, du wirst nie aufhören dich als fremder zu fühlen und das ist eine ressource! wenn du dann einschläfst in deiner satinbettwäsche, die du noch in wg-zeiten geschenkt bekommen hast, erinnerst du dich an früher, they call it Selbsterfahrungsgruppe: wenn du von den managern oder von den armen negerkindern, denen du einen teil deines honorars schickst, redest, redest du doch in wirklichkeit immer von dir selbst, von diesem kleinen negerkindmanager in dir, der so furchtbar allein ist. und in einem süßen schreck wirst du plötzlich wissen: es ist zeit für einen urlaub.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige