Protestpop

Rock against Bush

Politik | Gerhard Stöger | aus FALTER 25/06 vom 21.06.2006

George W. Bush ist der meistbesungene US-Präsident seit Dekaden. Der Falter hat eine Anti-Bush-Mix-CD kompiliert - für die Demo und zu Hause.

1. Peaches: "Fight Or Kill" (2006) "I'd rather fuck who I want than kill who I am told to" brüllt die Elektropunkkönigin gewohnt explizit, um sich als Verfechterin weiblicher Körperbehaarung gar zum Wortspiel "Impeach my Bush/Impeach Bush" hinreißen zu lassen - das perfekte CD-Intro.

2. Neil Young: "Let's Impeach The President" (2006) Auch der konservative Althippie hat erkannt: Bush ist kein Guter. Unterstützt von einem hundertköpfigen Patriotenchor fordert Young, den hier durch Redenexzerpte präsenten Präsidenten aus dem Amt zu werfen - "for lyin' and misleading our country into war".

3. The Rolling Stones: "Sweet Neo Con" (2005) Sir Mick Jagger spuckt noch einmal Gift und Galle wie ein junger Hupfer: "You call yourself a christian/I think that you're a hyprocrite/You say you are a patriot/I think that you're a crock of shit."

4. Steve Earle:


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige