GUT/BÖSE/JENSEITS

Kultur | aus FALTER 25/06 vom 21.06.2006

GUT

JENNIFER ANISTON - Die US-Schauspielerin gestand einer Zeitung, dass sie ihren Ex, Brad Pitt, immer lieben werde, ihre Beziehung mit ihm nicht bereue, auf keinen bestimmten Typ fixiert sei, Männer aber "im Allgemeinen eine gute Sache" seien. Balsam auf unsere wunden Männerseelen, Jenni!

BÖSE

DIE TÜRKEI - Jetzt ist es der türkischen Regierung allen Ernstes eingefallen, "Winnie the Pooh" aus dem Fernsehen zu werfen, weil da ständig ein Ferkel vorkommt (aus muslimischer Sicht: ein unreines Viech). Das ist Verbannung von Weltkulturerbe! Free Piglet!! Hoch die inter-natio-nale Soli-dari-tät!!!

JENSEITS

BOY GEORGE - Der ehemalige britische Popstar hatte ein bisschen viel Kokain in seiner Bude rumliegen und wurde zu fünf Tagen Straßenkehren verurteilt. Der Sänger würde aber viel lieber einen Workshop für Mode und Make-up abhalten und verweigerte den Strafantritt. Jetzt wurde ein Haftbefehl erlassen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige