Nicht nur Styling

Stadtleben | Thomas Prlic | aus FALTER 25/06 vom 21.06.2006

DESIGN Die Veranstalter des Designpfads präsentieren das Siebensternviertel kommendes Wochenende wieder als überaus kreatives Grätzel.

Design sei in Neubau immer schon Thema gewesen, sagen Daniel Sverak und Karin Merkl. Früher habe es im siebten Bezirk viele Kunsthandwerker gegeben, Goldschmiede und Messingwarenhersteller hatten hier ihren Sitz. Das Institut für Formgebung war in Neubau ansässig, die Interessenvertretung Design Austria und die traditionsreiche Designfirma Auböck sind es heute noch.

"Design bedeutet für viele Leute oft einfach nur Styling, dabei ist es ja etwas viel Tiefgreifenderes", sagt Merkl, die im Bezirk selbst ihre Galerie Schauraum für angewandte Kunst betreibt. Als Sverak und Merkl vor acht Jahren zum ersten Mal den "Designpfad Neubau" organisierten, gab es in Sachen Designbewusstseinsbildung noch jede Menge zu tun. In den vergangenen Jahren hat sich diesbezüglich zwar einiges getan, immerhin gibt es etwa im Museumsquartier inzwischen ein eigenes Designforum.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige