Kommod am Dom

Steiermark Stadtleben | Judith Schwentner | aus FALTER 25/06 vom 21.06.2006

LOKALTIPP Karl Pichlmaier begegnet im neuen Mod den Erwartungen an das noch unlängst mit zwei Hauben ausgezeichnete Restaurant würdig. Rochaden in den oberen zehn Besten. Die Nachrichten über den zuletzt erfolgten Wechsel im Restaurant Mod wurden tagesaktuell ja entsprechend emsig verbreitet: dass sich hier die zwei einzigen Grazer Hauben verabschiedet haben, dass sich der wackere Karl Pichlmaier sehr rasch über die ehrwürdigen Schwellen gewagt und sich mit Küchenchef Thomas Ranninger zudem einen Spitzenlokal-Erfahrenen (Iohan) ins Boot geholt hat. Der Name Pichlmaier ist zudem kein unbekannter in hiesigen Gefilden. Über drei Jahrzehnte hat die Familie in St. Peter für Qualität am Teller gesorgt. Gelernt hat Karl Pichlmaier allerdings nicht nur am elterlichen Herd, sondern in nächster Ferne, in Kitzbühel und Wien. Dass er sich zudem nicht ins gemachte Nest gesetzt, sondern Herausforderungen angenommen hat, beweist nicht zuletzt seine ebenso beherzte wie konsequente Übernahme


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige