MENSCHEN DER WOCHE

ZOO

Stadtleben | aus FALTER 26/06 vom 28.06.2006

Maximilian Schell hat einen, Arnold Schwarzenegger hat auch einen (und angeblich noch nicht erbost zurückgegeben), jetzt hat ihn also auch Senta Berger bekommen, den Billy-Wilder-Award. Kurier-Filmkritiker und verdienter Meister des Wortes Rudolf John überreichte den Preis, einen Miniregiesessel, an die Schauspielerin, die wir in "Kir Royal" klasse und als "Schnelle Gerdi" super fanden. Und den Senta-Berger-Film "Als die Frauen noch Schwänze hatten" fanden wir allein schon wegen des Titels (und des Plakats) aufregend. Jetzt also das Billy-Wilder-Klappstühlchen - herzlichen Glückwunsch, Frau Berger!

Wien war ganz in Mode. Bei der Modewoche, die ab sofort "6festival" heißt und neben Mode auch Musik und Fotokunst miteinschließt. Anna Aichinger bekam den Modepreis der Stadt Wien, der Unit-F-Preis für internationale Presse ging an den Tiroler in Antwerpen, Peter Piloto. Und Ajla Karic bekam den Fashionaward des Bundeskanzleramts. Bei der Departure-Fashion-Night am Tag zuvor bekamen einige


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige