TIER DER WOCHE

Blickdicht

Stadtleben | Peter Iwaniewicz | aus FALTER 26/06 vom 28.06.2006

Sehr angesagt ist dieser Tage public viewing, das Anstarren größerer oder kleinerer Fernsehbildschirme an öffentlichen Orten samt Menschen mit lustigen Kopfbedeckungen, Massenhysterie und Nationenstereotypien. Brasilianer sind Ballkünstler, Briten brutal und Österreicher nur Zaungäste. Hysterisch, aber ohne jegliches public viewing verlief der Besuch des amerikanischen Präsidenten. Wie seinerzeit im chinesischen Kaiserreich durfte der gemeine österreichische Untertan diesen nicht er-oder anblicken. Gesperrte Zonen, kreisende Hubschrauber und Polizei satt auf den Straßen sorgten für eine feine urbane Theateraufführung von George Orwells "1984". Alles nur Theater oder vielleicht doch eine Maßnahme zum Schutz der Wiener Bevölkerung? In der Schönlaterngasse 7 stand bereits im 13. Jahrhundert ein Haus, in dem der Überlieferung nach ein Basilisk hauste. Diese Chimären aus Hahn und Schlange töten jeden, der ihrer ansichtig wurde, weswegen man sich der Bestie nur mit abgewendetem


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige