hundert jahre zeit ausgleich

Steiermark Stadtleben | Johannes Schrettle | aus FALTER 26/06 vom 28.06.2006

werden wir uns jemals wieder sehen?

wahrscheinlich nicht. ich bin hier und du in dieser anderen stadt, wo man auch nie hinkommt außer zufällig auf der durchfahrt woandershin. und: baby, es war einfach nicht groß genug, was da zwischen uns war, um nur dafür nach graz zu kommen. und hier psychologie zu studieren (übrigens: man kann das in graz machen ...). ich bin ja auch bald weg. aber es gibt diese superpittoreske altstadt, und insofern ist es schon ganz anders als osnabrück, münster, heidelberg, klagenfurt. hat schon auch was dreckiges, balkanisches. vielleicht mal ein paar tage, wenn du aufm weg nach italien bist? wir könnten, ich sag das jetzt auf englisch, mix up with the locals, im stadtpark sitzen und bier trinken und den sommer genießen und den fröschen und lokaler alternativmusik lauschen. sonst gibt es momentan nicht viel zu sagen. ich werde bald heimgehen, vielleicht noch mit vera ein bier trinken gehen. sie hat vielleicht eine idee für ein projekt (vielleicht! hättest du nächstes jahr im juni zeit? nur evtl.). sonntag ist immer wahnsinnig traurig. manchmal kommen trachtenvereine. sie nehmen der stadt wirklich jeden rest von urbaner öffentlichkeit und unterwerfen die stadt den grausigen mechanismen von konformität und repräsentation. ich werde übrigens immer an die wunderschöne zeit mit dir zurückdenken.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige