IN KÜRZE

Steiermark Politik | aus FALTER 27/06 vom 05.07.2006

MICROKUNST Theaterländer aller Nationen, vereinigt euch! Das Theaterland Steiermark probt beim micro&kleinSTkunst Festival die große Kunst der nachbarschaftlichen Begegnung. Zu erleben in Maribor (5. Juli), Svecina (6. Juli), Straden (7. Juli) und Bad Gleichenberg (8. Juli). Dem Motto "PARADIES - Jagd nach dem Glück" - so heißt der aktuelle Themengebende INSTYRIA-Schwerpunkt - nähert man sich an netten Orten wie dem KGB-Club in Maribor oder dem Heimatmuseum von Svecina, auf Paradise-Bus-Touren rund um Straden oder mit einer Microtheater-Wanderung durch den Gleichenberger Kurpark, wo dramatische Miniaturen präsentiert werden. Featuring Christina Förster (Wien), Ergobanda (Riegersburg), Lutkovno Gledalisce (Maribor), Mike's Puppet Show (Budapest), NEBO (Kranj), Irmgard Schweighofer (Deutschlandsberg), Studenten-Etüden (Maribor), Karin Theiss (Graz), Teatro PAPELITO (Ankara), Theater mOment (Grieskirchen).

MANUSKRIPTE-PREIS Oswald Wiener (geboren 1935) erhält den mit 12.000 Euro dotierten "Manuskripte"-Preis des Landes Steiermark. Wiener gilt nach Auffassung der Jury, die der Landesregierung diesen Vorschlag unterbreitete, seit den 50-er Jahren als herausragende Figur der Literaturgeschichte. Er habe im Kreis der "Wiener Gruppe" und der Wiener Aktionisten mit seinem 1969 veröffentlichen Roman "die verbesserung von mitteleuropa.roman" Maßstäbe gesetzt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige