WIENZEUG

Politik | aus FALTER 27/06 vom 05.07.2006

EU-Bilanz Seit 1. Juli, 0.00 Uhr, ist Österreich wieder ein einfaches EU-Mitglied. Ob von der eben zu Ende gegangenen Ratspräsidentschaft mehr als eine flüchtige Erinnerung bleibt, wird noch einige Zeit Gegenstand lebhafter Debatten sein. Eine offizielle Perspektive auf sechs Monate österreichischen Vorsitz bietet die Gesellschaft für Europapolitik (ÖGfE) an: EU-Staatssekretär Hans Winkler wird in einem Vortrag Bilanz ziehen.

Montag, 10. Juli, 17 Uhr, Österreichische Gesellschaft für Europapolitik, 4., Wiedner Hauptstr. 63. Anmeldung: www.euro-info.net

Immer mehr Stalking-Fälle Mit 1. Juli trat das Anti-Stalking-Gesetz in Kraft, das Opfer von Psychoterror schützen soll. Das öffentliche Bewusstsein in Sachen Stalking ist aber auch durch die Diskussionen über die Notwendigkeit eines solchen Gesetzes bereits gewachsen. Im ersten Halbjahr 2006 kontaktierten bereits 300 Stalking-Opfer den 24-Stunden-Frauennotruf der Stadt Wien, 2005 haben die Expertinnen der Serviceeinrichtung insgesamt 550 Menschen zu diesem Thema beraten. Betroffene können sich rund um die Uhr unter der Telefonnummer 717 19 an den Frauennotruf wenden.

Infos zum Thema Stalking unter www.frauennotruf.wien.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige