Media-Mix

Medien | aus FALTER 27/06 vom 05.07.2006

HSDPA T-Mobile hat es jetzt der mobilkom nachgemacht und die Geschwindigkeit ihres HSDPA-Netzes (steht für High Speed Downlink Packet Access) auf 3,6 Mbps verdoppelt - das ist acht Mal so schnell, als UMTS es zulässt. Die ersten dafür tauglichen Datenkarten werden in den nächsten Wochen sowohl von A1 als auch von T-Mobile ausgeliefert.

Gespräche Mit kostenlosen Festnetzgesprächen zwischen registrierten Usern lockt jajah.com. Die "Basisfunktion" Telefonie soll dabei mit Zusatzdiensten finanziert werden - SMS-Versand oder automatische Rückruffunktion etwa. Bei Jajah wird man nach Eingabe der zu wählenden Nummer am eigenen Festnetz zurückgerufen. Online wird nur das Telefonat aktiviert.

.at 530.589 Webseiten und E-Mail-Domains enden derzeit mit ".at". Damit liegt Österreich im Europavergleich der Domainzahlen pro Einwohner im guten Mittelfeld - noch vor Finnland, Italien oder Frankreich. Die weltweit verbreitetste Endung ist ".com", gefolgt von ".de".

Portal Das TV-Portal der mobilkom ist um einen Link reicher: Die "ATV Mobile World" bietet jetzt Inhalte des Wiener Privatsenders. Der UMTS-Channel liefert News, Wetter und Programmhighlights als täglich aktuellen Nonstop-Kanal. Zudem stehen unter "ATV-Clips" Klassiker auf Abruf zur Verfügung.

Verbindungen Die Telekom-Umsätze in Österreich legten 2005 um 2,7 Prozent auf 4,8 Milliarden Euro zu. Im Mobilfunk konnte allerdings nur mehr im Businesssegment ein Wachstum verzeichnet werden. Der Festnetzmarkt ging um 4,9 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro Umsatz zurück, Breitbandinternet legte dagegen um 22 Prozent auf 440 Millionen Euro Umsatz zu.

Songs Mit 4,2 Millionen legal verkaufter digitaler Songs wurden 2005 in Österreich 6,7 Millionen Euro Umsatz erzielt, zwei Drittel davon via Handy als Klingelton oder Einzeltitel. Damit haben sich die Verkäufe binnen einem Jahr vervierfacht, machen aber nach wie vor nur drei Prozent des gesamten Musikmarktes aus.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige