KUNST KURZ

Kultur | Nicole Scheyerer | aus FALTER 27/06 vom 05.07.2006

Der Ausstellungstitel "Regelei" bezeichnet keine Blume oder was man sonst vermuten könnte, es handelt sich um eine Wortschöpfung. In der Kunsthalle Exnergasse (bis 22.7.) gehen die Kuratoren Stefan Lux und Annette Südbeck dem freien Spiel mit Ordnungssystemen nach. Sich selbst Regeln zu geben gehört schließlich zur Basis künstlerischer Arbeit. Das Duo kozek hörlonski führt Performances nach eigenen Gesetzen auf; zuletzt gehörte auch Stricken dazu. Ihre Installation "The Knitting Nancies Dead Knitting Nancies" besteht aus einem galgenartigen Holzgerüst und einem kleinen See aus roter Wolle. Die planvolle Technisierung der Todesstrafe kommt einem hier in den Sinn. Wenn auch viel diskreter, so könnten doch auch die Fotos von Carla Åhlander auf verborgene Dramen hinweisen: Die Fotoserie "Berliner Meldestellen" führt zu leeren Wartestühlen, die der Betrachter mit seinen Assoziationen belegen kann. Jürgen Stollhans zappt sich mit seiner Computeranimation durch die Geschichte Nachkriegsdeutschlands und belebt absurde Medienmotive wie "Helmut Kohl im Legoland". Flora Watzal experimentiert mit den Ordnungsmustern des Blicks, wenn sie in dem Video "Gestures" auf den Raum zwischen den Händen einer Gehörlosen zoomt. Als konstruktivistische Modellurbanisten betätigen sich Constantin Luser sowie Alexa Kreissl und Daniel Kerber.

Was gutmeinende Stadtplaner in den Siebzigerjahren alles verbrochen haben, beschäftigt Jakob Kolding. Der Däne ist selbst in so einer Trabantensiedlung aufgewachsen, die ihren Bewohnern freie Entfaltung garantieren sollte. Funktionalistische Betonburgen, Architekten vor feschen Modellen und Slogans aus Architekturmanifesten oder soziologischen Studien bringt der Künstler in sehr gelungenen Collagen mit Elementen der Jugendkultur wie Breakdance oder Skating zusammen. Die Galerie Janda (bis 22.7.) stellt diese schicke Urbanismuskritik auf Papier nun gemeinsam mit zwei Miniaturvorstädten des Künstlers aus.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige