IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 27/06 vom 05.07.2006

Glatt & Verkehrt Bereits zum zehnten Mal findet zwischen 13. und 30. Juli in Krems das Weltmusikfestival Glatt & Verkehrt statt. Den Auftakt macht auch heuer wieder eine eigene Reihe mit ethnischer Livemusik und Filmen, die diesmal im Klangraum Minoritenkirche und in einem Open-Air-Kino auf dem Kremser Campus die Musikszenen Finnlands und Lateinamerikas beleuchtet. Das eigentliche Hauptprogramm mitten in den Weinbergen, im malerischen Hof der Winzer Krems, startet dann am 26.7. wie gewohnt mit den "Wachauer Begegnungen", bei denen Christoph Cech und sein Janus Ensemble auf die steirischen Gstanzln der Gleichenberger Dorffrauen treffen. Tags darauf gibt's einen Russlandschwerpunkt mit Auftritten der Akkordeonistin Evelyn Pertova, des Terem Quartetts und des Hornisten Arkady Shilkloper und ansonsten den bewährten Mix aus aller Welt, von New Yorker Klezmer (Frank London) über argentinischen Tango (34 Puñaladas) und französische Musette (Amestoy Trio) bis hin zu ägyptischem Pop (Natacha


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige