Weltgeschmack

Stadtleben | Gabi Horak | aus FALTER 27/06 vom 05.07.2006

TEE Bei Tastea gibt es zahllose Teesorten - zu kaufen oder zum gleich Verkosten.

Über 200 offene Teesorten hat Manon Kinnen im Angebot. Wie in alten Greißlerläden stehen die riesigen Dosen hinter der Kassa in einem Wandregal, und die Teeblätter werden schon ab zwanzig Gramm, statt der sonst üblichen fünfzig Gramm, verkauft. Die Tees kommen aus aller Welt: von klassischen Teeländern wie Japan, Indien und China bis zu außergewöhnlicheren Ländern wie Vietnam, Malaysia, Laos und Nepal. Hundert Gramm English Breakfast kosten 1,80 Euro, der japanische Gyokuru kommt hingegen auf 26,20 Euro.

Das Besondere am Tastea ist jedoch die Möglichkeit, jeden Tee gleich im Geschäft frisch aufgebrüht zu verkosten. Siebzig Cent sind für die Teeprobe zu bezahlen, außer der Tee schmeckt und wird dann auch gekauft. In der Sitzecke im hinteren Teil des Lokals kann zum Teegenuss auch in der kleinen Bibliothek geschmökert werden. Das Verkostungsangebot gilt natürlich nicht nur für die offenen Teesorten,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige