Österreich, unerlöst

Politik | Armin Thurnher | aus FALTER 28/06 vom 12.07.2006

Politisches Buch Der Journalist Peter Huemer, bekannt aus Presse, Funk und Fernsehen, legt "Texte zur gegenwärtigen Befindlichkeit" vor.

Peter Huemer, dieser Tage 65, ist seit vier Jahren vom ORF pensioniert. Die Anstalt trachtete, einen ihrer bekanntesten Mitarbeiter gegen dessen Willen zum frühestmöglichen Termin loszuwerden. Einerseits war diese Entscheidung verständlich, denn die Anstalt will Ruhe, und Peter Huemer ist kein besonders Bequemer. Er sagt, was er sich denkt, und engagiert sich auch noch für das, was er als richtig erachtet. Andererseits war die Entscheidung der Anstalt komplett verrückt, denn erst Unruhestifter vom Schlage Huemers geben Anstalten wie dem ORF deren Daseinsberechtigung.

Huemer leitete zehn Jahre lang (1977 bis 1987) den "Club 2", jenes Sendeformat, das zu gesellschaftlich wichtigen Themen ein vernünftiges öffentliches Gespräch zusammenbrachte. Wie ein Schatten aus einer anderen Vergangenheit liegt diese Sendung über dem heutigen Brabbelfunk, der weniger


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige