WIEDER AM MARKT

Blau-Orange

Stadtleben | aus FALTER 28/06 vom 12.07.2006

Karotten sind orange. Ha, Irrtum! Diese Farbe haben sie nämlich erst seit dem 17. Jahrhundert, davor gab's diverse Kolorierungen. Unter anderem violett, die - so sagt das weise Buch von Barbara Rias-Bucher - dergestalt im Italien des 13. Jahrhunderts gezüchtet und in Mitteleuropa bis vor hundert Jahren angebaut wurden. Wirkliche "Urkarotten" sind es also auch nicht, die man jetzt zu kaufen bekommt. Sie sehen aber toll aus und schmecken fantastisch jung-karottig mit einer leichten Ingwernote. Was damit tun? Nun, bloß nicht schälen, denn drinnen sind sie orange. Aber zum Beispiel in Weißwein weich dünsten und als Deko auf eine Quiche mit Karottencreme legen (mitbacken!). Gewürze, die passen: Kreuzkümmel, schwarzer Pfeffer, Muskat.

Urkarotten, um E 1,-/Bund bei Kuczera, 4., Naschmarkt 374-376, 344.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige