TIER DER WOCHE

Hackordnung


Peter Iwaniewicz
Stadtleben | aus FALTER 28/06 vom 12.07.2006

Krähen hacken Schafen die Augen aus", klagt eine OTS-Pressemeldung an und kommentiert damit aber nicht den Bawag-ÖGB-Skandal. Hier geht es vielmehr um ein ernstes und seitens der Bauernschaft laut bejammertes Thema. Denn "Krähen setzen sich direkt auf die Schafe und picken ihnen die Augen aus", lässt uns der Herr Bergbauer Rupert Gratz wissen und addiert ins Ungenaue. "Das Resultat sind immer mehr blinde Schafe." Eine auch für den Sommertourismus gewiss unschöne Entwicklung, wenn uns Schafe plötzlich mit leeren und blutigen Augenhöhlen zombiegleich anstarren. Wer ist schuld daran? Selbstverständlich "die EU". Denn diese hat eine Vogelschutzrichtlinie erlassen - nachdem Österreich zugestimmt hatte - und nach dieser ist der Abschuss von Singvögeln verboten. Das ärgert manche Interessengruppen, die nach der Entsorgung des Braunbären eine gute Chance für Ausnahmeregelungen sehen. Einmal sind es Kormorane, die den Fischteichbesitzern angeblich enormen Schaden zufügen, und jetzt

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige