JAZZFESTIVALS

Jazz à la carte

Steiermark Stadtleben | Christian Salentinig | aus FALTER 28/06 vom 12.07.2006

Ein Festival ist irgendwie wie eine Einladung zu einem guten Essen. Als Genießer guter Jazzmenüs hat man es diesen Sommer in Graz nicht leicht. Drei fast zeitgleich stattfindende Festivals buhlen um Gäste. Mit unterschiedlichen Schwerpunkten zwar, dennoch zur (fast) gleichen Zeit am (fast) gleichen Ort.

Einerseits geht der Jazzsommer Graz (vom 13.7. bis 5.8.), vom einladenden Mariahilfer Platz auf die Kasematten am Schloßberg verfrachtet, in die neunte Runde. Diesmal kostet's auch etwas. Für den Prosecco vorab sorgen Randy Crawford und Joe Sample. Danach geht es durchaus mit altbewährter Hausmannskost weiter, etwa den großen Ikonen des Jazzrocks (Stanley Clarke, George Duke und Billy Cobham), dem synkopischen Funk von Tower Of Power und mit Randy Brecker, Bill Evans und Ralph Towner. Für ein wenig Chiliwürze sorgen das Spanish Harlem Orchestra, Chico Freeman und nicht zuletzt Izaline Calister. Das Dessert wird zu später Stunde, round midnight, im Dom am Berg mit interessanten Newcomern


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige