Zoo

Stadtleben | Martina Stemmer, Gerhard Stöger | aus FALTER 29/06 vom 19.07.2006

Menschen der Woche

Die Hamburger Rockband Kante gastierte im Radiokulturhaus, um ihr Anfang August erscheinendes neues Album "Die Tiere sind unruhig" vor-und wahrhaft Großes in Aussicht zu stellen. Ihr charismatischer Frontmann Peter Thiessen versteckt sich neuerdings zwar hinter Schnittlauchlocken und einem Jesusbart, bleibt durch seine launigen Bühnenansagen aber leicht erkennbar: "Ihr dürft die Sitze gerne auseinander nehmen und springen - wenn's ruhiger wird, könnt ihr später auf den Trümmern sitzen", lautete seine Begrüßung angesichts des edlen Ambientes. Es folgten Lieder über das wichtigste Thema der Rockgeschichte ("den zwischenmenschlichen Sex"), das unbeliebteste Thema der Rockgeschichte ("die Depression"), ein treffend als "astreine Kifferhippierockhymne" angekündigtes Instrumentalstück namens "Wiener Straße" und der von einigen wackeren Tänzern freudig begrüßte alte Hit "Die Summe der einzelnen Teile". Zwischendurch durfte Gitarrist Felix Müller auch seine im


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige