Von Loch zu Loch

Politik | Bernd Dörler | aus FALTER 29/06 vom 19.07.2006

Charakterbild Ex-Bawag-Chef Helmut Elsner hat sich den Ruf des ärgsten Rüpels auf heimischen Golfplätzen erworben. In vielen Clubs darf er deshalb nicht mehr spielen.

Für jene Hand voll Falter-Leser, die noch nicht golfen: Das Spiel mit dem kleinen weißen Ball ist in Österreich auf dem Weg zum Breitensport. Über 90.000 Enthusiasten tummeln sich auf den Spielbahnen und Grüns von 138 Plätzen, Tendenz rasant steigend. Golf ist längst kein Freizeitvergnügen der Upperclass mehr. Auf den heimischen Anlagen wird kaum weniger geflucht als auf den Stehplätzen im Hanappi-Stadion. Dort lassen bei jedem Match Hunderte Hooligans die Sau raus. Im österreichischen Golf machte das nur einer: Helmut "Marcel" Elsner, 71. Der Ex-Bawag-Generaldirektor und leidenschaftliche Spieler - mit Stammvorgabe 12,1 einer der besseren im Lande - gilt als größter Rüpel, der sich je in Clubs zwischen Boden-und Neusiedler See getummelt hat.

"Der Elsner ist ein präpotentes A...", sagt Alfi Windischgrätz, Member


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige