Media-mix

Medien | aus FALTER 29/06 vom 19.07.2006

Buße Microsoft bekommt von der EU-Kommission erneut eine Bußgeldforderung zugestellt. Weil der Wettbewerb nach wie vor auf den Quellcode bestimmter Windows-Schnittstellen wartet, muss der Redmonder Softwarekonzern jetzt 280,5 Millionen Euro nachzahlen. Sollte Microsoft weiter stur bleiben, werden mit 31. Juli drei Millionen Euro täglich fällig.

Rüge Das EU-Parlament hat sich gegen die Internetzensur in autoritären Regimen ausgesprochen. Angeprangert wird auch die Rolle von Yahoo, Google, Microsoft und Cisco in China sowie die "Zensurbeihilfen" von Telecom Italia im kubanischen Internet und die Pläne von France Telecom, der tunesischen Regierung zu helfen, alle Oppositionsparteien vom Web fernzuhalten.

Quote Mehr als zwei Millionen Österreicher sahen das Elferschießen, das Italien zum Weltmeister krönte. Diese 72 Prozent Marktanteil bedeuten den höchsten Wert, den eine Fußballliveübertragung im ORF jemals erreicht hat.

Support Microsoft hat den Support für Windows 98 und Windows ME eingestellt - "diese Produkte sind überholt und setzen ihre Nutzer Sicherheitsrisiken aus", schreibt der Softwareprimus. Rund 70 Millionen Rechner laufen noch unter Windows 98.

Roaming Die EU hat sich auf eine Regelung zu den internationalen Handygebühren geeinigt: Gespräche vom EU-Ausland aus sollen künftig maximal 51 Cent pro Minute, lokale Anrufe im EU-Ausland 34 Cent pro Minute kosten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige