Lauschige Planschplätze

Stadtleben | Saskia Jungnikl, Thomas Prlic, Martina Stemmer | aus FALTER 29/06 vom 19.07.2006

Schwimmen Endlich Sommer, ab ins Freibad! Der "Falter" bringt die schönsten Schwimmplätze in und um Wien. Vom Naturteich bis zum Familienbad, vom Flussschwimmplatz bis zum Jungmenschenbadetreff.

Irgendwie hat es dann ja doch noch geklappt mit dem Sommer. Zumindest kann man sich nach dem schwachen Saisonstart im Mai und Juni derzeit kaum über Sonnenmangel beklagen. Wer den Sommer heuer in der Stadt verbringt, der findet genügend Bademöglichkeiten in und um Wien. Neben der Lobau, der Donauinsel und diversen anderen Naturplanschplätzen stehen den Wienern immerhin 19 städtische Freibäder (oder Hallen-Frei-Kombibäder) zur Verfügung, dazu kommen noch die privat betriebenen Großpools sowie einige kindergerechte Familienbäder (siehe Kasten). Die privaten Badeanstalten sind dabei in der Regel teurer als die öffentlichen, aber deshalb nicht immer weniger voll. Im Folgenden jedenfalls ein paar Vorschläge, wo man in Wien und der näheren Umgebung derzeit Abkühlung im Nass findet.

Das Boot


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige