Wenn Kanonen donnern

Vorwort | Uri Avnery | aus FALTER 30/06 vom 26.07.2006

KOMMENTAR Israel will das Regime im Libanon stürzen, um eine Marionettenregierung einzusetzen. Diese Idee ist alt und schlecht.

Schon Ariel Sharon wollte durch die Invasion im Libanon 1982 ein israelfreundliches Regime installieren. Es gelang ihm nicht. Aber Sharon und dessen militärische und politische Zöglinge haben dieses Ziel nie wirklich aufgegeben. Genau wie damals wurde auch die jetzige Operation in vollständiger Koordination mit den USA geplant und ausgeführt. Wie damals geschieht dies auch jetzt in Übereinstimmung mit einem Teil der libanesischen Elite. Das ist die Hauptsache. Alles andere ist Lärm und Propaganda.

Am Vorabend der Invasion von 1982 sagte der Außenminister der USA, Alexander Haig, zu Ariel Sharon, dass für den Beginn der Invasion eine klare Provokation notwendig sei, um die nötige Akzeptanz in der Weltöffentlichkeit zu schaffen. Die Provokation fand tatsächlich statt - als Abu Nidals Terrorbande versuchte, den israelischen Botschafter in London zu ermorden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige