MAGAZINE

Auffällige Dichter

Steiermark Kultur | Tiz Schaffer | aus FALTER 31/06 vom 02.08.2006

Mit den Fotografen Lee Friedlander und Jo Spence beschäftigen sich die Hauptbeiträge in der neuen Nummer der Foto-und Kunstzeitschrift Camera Austria. Jo Spence und ihrer sozioalanalytischen Arbeit am fotografischen Blick war eine der letzten Ausstellungen in den Räumen der Camera Austria gewidmet. Nun veröffentlicht Camera Austria erstmals in deutscher Übersetzung eine Rede von Spence aus dem Jahr 1987, in der die dokumentarische Praxis von Fotografie infrage gestellt wird. Friedlander erreichte in den 1970er-und 1980er-Jahren durch die visuelle Komplexität und Ironie seiner Arbeiten großen Einfluss in der Fotoszene und prägte die Ästhetik vieler Fotografinnen und Fotografen bis heute.

Camera Austria International, Nummer 94, Euro 14,-. www.camera-austria.at

Lyrik aus den USA, so etwas gibt es? Der in Deutschland lebende Literat und US-Lyrikfachmann Ron Winkler hat es sich in der aktuellen Ausgabe der Lichtungen zur Aufgabe gemacht, diesen weißen Fleck auf den Literaturlandkarten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige